Konzept: Sinnliche Mathematik
Jede Spielstruktur basiert auf einem anderen physikalischen Grundprinzip. Es wird dazu genutzt um grundlegende mathematische Kenntnisse und das Prinzip von Ursache und Wirkung begreifbar zu machen. Durch eine "erlebbare Fehlerkontrolle" eignen sich die Spiele zum selbstständigen Arbeiten.

Hampelstapel
Mit diesem Spiel erfährt man statische Gesetzmäßigkeiten. Durch ein spezielles Steinkonzept können die Kinder verschiedenartige Formen kennen lernen und beim Stapeln der Steine erfahren, wie die Schwerkraft wirkt. Diese Gestaltung ermöglicht lustige Regelspiele in denen Fähigkeiten der Abstraktion, Feinmotorik und Körperwahrnehmung geschult werden.
zurück zu "Lernspielmittel"